Belly Launch: Unterschied zwischen den Versionen

Aus DraWi
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zeile 13: Zeile 13:
 
- wenn der Drachen genügend Höhe erreicht hat, durch eine [[Lateral Roll]] oder einen halben [[Backspin]] in den Weiterflug bringen
 
- wenn der Drachen genügend Höhe erreicht hat, durch eine [[Lateral Roll]] oder einen halben [[Backspin]] in den Weiterflug bringen
  
(Bei optimalen Windbedingungen steigt der D. im Fade  >Rising Fade< und Du kannst andere Tricks anschließen, z.B. Backspin, Flic-Flac, Jojo, French Toast usw.)
 
  
 
Gelingt am besten bei Leichtwind. Geht gut auf ebenem Sandboden und kurzem Gras. Geht nicht gut auf hohem Gras und unebenem Boden.
 
Gelingt am besten bei Leichtwind. Geht gut auf ebenem Sandboden und kurzem Gras. Geht nicht gut auf hohem Gras und unebenem Boden.
  
 
[[Kategorie:Manöver und Trick]]
 
[[Kategorie:Manöver und Trick]]

Version vom 8. September 2008, 15:09 Uhr

Beim Belly Launch (auch Fade Launch / Start oder Reverse Fade Launch genannt) liegt der Drachen flach auf dem Bauch mit der Nase vom Piloten weg (Pancake-Position).


- Leinen gleichmäßig sachte anziehen bis sich die Flügelenden leicht anheben

- jetzt Leinen kurz und kräftig anziehen – dann sofort Slack geben

- der Drachen schwenkt aus der Bauchlage in einen Fade

- jetzt den Drachen etwas an Höhe gewinnen lassen (Rising Fade)

- wenn der Drachen genügend Höhe erreicht hat, durch eine Lateral Roll oder einen halben Backspin in den Weiterflug bringen


Gelingt am besten bei Leichtwind. Geht gut auf ebenem Sandboden und kurzem Gras. Geht nicht gut auf hohem Gras und unebenem Boden.