Fly Away: Unterschied zwischen den Versionen

Aus DraWi
Zur Navigation springen Zur Suche springen
K
Zeile 1: Zeile 1:
 
Drachen in [[Windfenster]]mitte abwärts fliegen. Drachen bis kurz vor einen [[Pancake]] kippen lassen.  Der Drachen soll, flach auf den Bauch liegend, auf dem Wind „schwimmend“ von dem Piloten weg fliegen. Beim Vorwärtsgehen Leinen nicht durchhängen lassen, sondern Drachen immer durch anziehen der Leinen in  einen langsamen Abwärtsflug bringen.
 
Drachen in [[Windfenster]]mitte abwärts fliegen. Drachen bis kurz vor einen [[Pancake]] kippen lassen.  Der Drachen soll, flach auf den Bauch liegend, auf dem Wind „schwimmend“ von dem Piloten weg fliegen. Beim Vorwärtsgehen Leinen nicht durchhängen lassen, sondern Drachen immer durch anziehen der Leinen in  einen langsamen Abwärtsflug bringen.
 
Klappt bei Leichtwind und am [[Windfenster]]rand am besten. Bei stärkerem Wind und in der [[Windfenster]]mitte ist zügiges Vorwärtsgehen / Laufen notwendig. Der Fly Away dient auch zum Raumgewinn nach vorn wenn man vorher viel rückwärts gegangen ist, dann muß er natürlich in der [[Windfenster]]mitte gemacht werden.
 
Klappt bei Leichtwind und am [[Windfenster]]rand am besten. Bei stärkerem Wind und in der [[Windfenster]]mitte ist zügiges Vorwärtsgehen / Laufen notwendig. Der Fly Away dient auch zum Raumgewinn nach vorn wenn man vorher viel rückwärts gegangen ist, dann muß er natürlich in der [[Windfenster]]mitte gemacht werden.
 +
Kurz vor dem Boden den Drachen mit einem [[180]]er [[Flatspin]] in den Weiterflug bringen.
  
 
[[Kategorie: Manöver und Trick]]
 
[[Kategorie: Manöver und Trick]]

Version vom 8. September 2008, 15:16 Uhr

Drachen in Windfenstermitte abwärts fliegen. Drachen bis kurz vor einen Pancake kippen lassen. Der Drachen soll, flach auf den Bauch liegend, auf dem Wind „schwimmend“ von dem Piloten weg fliegen. Beim Vorwärtsgehen Leinen nicht durchhängen lassen, sondern Drachen immer durch anziehen der Leinen in einen langsamen Abwärtsflug bringen. Klappt bei Leichtwind und am Windfensterrand am besten. Bei stärkerem Wind und in der Windfenstermitte ist zügiges Vorwärtsgehen / Laufen notwendig. Der Fly Away dient auch zum Raumgewinn nach vorn wenn man vorher viel rückwärts gegangen ist, dann muß er natürlich in der Windfenstermitte gemacht werden. Kurz vor dem Boden den Drachen mit einem 180er Flatspin in den Weiterflug bringen.